Schlagwort-Archive: Medien

Roche & Böhmermann nach der Sommerpause

Die ZDF.Kultur-Unterhaltsungstalksendung „Roche & Böhmermann“ ist seit dem 2. September aus der Sommerpause zurück und ich kam jetzt erst dazu, einen Blick in die Sendung zu werfen. Was ich sehen musste, hat mich schon nach den ersten Minuten sehr überrascht:

Statt wie gewohnt im Retro-Look, präsentiert sich „Roche & Böhmermann“ dieses Mal im bunten und flippigen Style von Yellowpress-Sendungen wie Exklusiv. Auch der gewohnt lakonische Ansager, der aus einer Tagesschau der 70er Jahre hätte stammen können, wurde ersetzt durch eine junge, langhaarige Ansagerin vor orangefarbener, moderner Kulisse. Ähnlich wurde auch das Studio, in dem sich die beiden Gastgeber und ihre Gäste aufhalten, an den neuen, bunten Look angepasst.

Ich kann nur hoffen, dass sich Charlotte Roche und Jan Böhmermann in der ersten Sendung nach der ausgedehnten Sommerpause nur einen Spaß mit den Zuschauerinnen und Zuschauern erlauben und absichtlich einen flippigen Look persiflieren. Vieles, wie die noch immer verwendeten Retro-Mikrofone und die klobigen Kameras, sowie die wackeligen Stühle, auf denen die Gäste sitzen, deuten darauf hin, dass es sich bei dem neuen Look nur um einen guten Scherz handelt und dass in der nächsten Sendung wieder alles beim Alten ist. Ich hoffe es jedenfalls sehr.

 

ZDF.kultur – Roche & Böhmermann

Roche & Böhmermann
Bild: Tim Bartel

Die seit dem 4. März ausgestrahlte ZDF.kultur-Talksendung „Roche & Böhmermann“ ist nun nach sieben gezeigten Sendungen und einer Best-of-Folge, in der die vergangenen Sendungen von den beiden namensgebenden Moderatoren Charlotte Roche und Jan Böhmermann kritisch resümiert wurden, in eine ausgedehnte Sommerpause gegangen. Diese Gelegenheit lässt sich nutzen, um selbst ein erstes Fazit über das Konzept und die Gestaltung der Sonntagabend-Unterhaltungstalkshow zu ziehen.

Roche und Böhmermann beschreiben ihre Sendung selber als eine Talkshow ganz in der Tradition des frühen Fernsehens und versuchen dieses Flair durch die spartanische Gestaltung des Studios, Tisch- statt Ansteckmikrofone und das Gestatten von Alkohol und Rauchen aufzugreifen. Die Idee wirkt und lässt Roche & Böhmermann glücklicherweise nicht ältlich, sondern auf eine retro-charmante Art und Weise jung und sympathisch wirken. ZDF.kultur – Roche & Böhmermann weiterlesen