Europawahl 2009

Juhu, die Europawahl ist um doch jetzt geht der fiese, anstrengende Teil des Tages für die WahlhelferInnen erst richtig los.

Naja, ich bin ja gespannt, wie das ganze am Ende ausgeht, wobei ich vorhin im Wahlbüro etwas von 30% Wahlbeteiligung gehört habe, was ich wirklich deprimierend finde. Von 65 Millionen wahlberechtigten BürgerInnen gehen gerade mal ~20 Millionen zur Wahl? Ist doch wirklich kein großer Aufwand, irgendwann im Laufe eines Sonntags zum nächsten Wahlbüro zu latschen und da ein kleines Kreuz zu machen, oder…?

Erste Ergebnisse gibt es übrigens hier. *kicher*

Update:
Inzwischen sind die ganzen Zählungen durch und das Ergebnis ist deprimierend, aber irgendwie nicht überraschend.

In Deutschland hat die CDU den ersten Platz mit 31% belegt, was für eine sogenannte Volkspartei jedoch immer noch relativ wenig ist, zumal die Partei im Vergleich zur Wahl 2004 immerhin etwa 6%-Punkte verloren hat. Die SPD hat niederschmetternde 21% eingeheimst, während die Grünen immerhin solide 12% der Stimmen sammeln konnten. Gewinner der Europawahl 2009 ist in Deutschland jedoch die FDP, die mit ihren 11% einen Stimmenzuwachs von fast 5%-Punkten im Vergleich zur vergangenen Wahl verzeichnen konnte. DIE LINKE konnte immerhin einige Stimmen gut machen, was daran liegen könnte, dass sie dieses Jahr nicht mehr als PDS, sondern als vereinte LINKE angetreten ist, liegt aber leider immer noch hinter der FDP und den Grünen zurück.
Erschreckend finde ich es immer wieder, dass die CSU es sowohl 2004 als auch 2009 über die magische 7%-Hürde geschafft hat, was ihr immerhin einen Platz im Europaparlament verschafft. Grml.

Quelle: de.wikipedia.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.